24. Februar 2024

LG stärkt Firmenpräsenz im B2B-Markt

LG CEO William Cho will die Firmenpräsenz von LG im B2B-Markt stärken

Wiliam Cho, CEO con LG Electronics auf der CES im Januar in Las Vegas.

William Cho, CEO von LG Electronics (LG), hat bei seinen jüngsten Besuchen in den USA und Europa Strategien zur Stärkung der Präsenz des Unternehmens auf dem globalen B2B-Markt vorgestellt.

Während seines Treffens mit den Leitern der lokalen Tochtergesellschaften betonte er die Notwendigkeit, herausragende Kundenerlebnisse durch modernste, ganzheitliche Lösungen zu schaffen, die Software und Dienstleistungen eng mit hochwertigen Hardwareprodukten kombinieren.

Anfang des Jahres besuchte Cho die CES 2023 in Las Vegas, Nevada, USA, um mit strategischen Partnern wie GM und Magna über das Geschäft mit Elektrofahrzeugkomponenten zu sprechen. Diesen Monat nahm CEO Cho in Barcelona, Spanien, an der ISE 2023, Europas größter Display-Messe, teil. Nachdem er sich aus erster Hand über die neuesten Branchen- und Technologietrends informiert hatte, traf er sich mit dem CEO der Odeon-Gruppe, dem größten Kinobetreiber Europas. CEO Cho besichtigte lokale Odeon-Kinos, die mit LG Cinema LED-Bildschirmen ausgestattet sind, und führte Gespräche über mittel- bis langfristige Strategien, potenzielle Partnerschaften und künftige Herausforderungen im Bereich der Informationsanzeige (ID).

„Das außergewöhnliche Kundenerlebnis, das LG im ID-Geschäft bietet, basiert auf einer eingehenden Untersuchung der Kundenbedürfnisse in den einzelnen Märkten“, sagte CEO William Cho. „Wir werden unsere Fähigkeiten weiter verbessern, um maßgeschneiderte, integrierte Lösungen zu liefern, die die Kundenbedürfnisse noch besser vorhersehen“.

LG plant, sein globales ID-Geschäft durch den Ausbau der Software- und Servicekapazitäten zu erweitern. Um den Absatz seiner integrierten Lösungen zu steigern, will das Unternehmen hochprofitable Dienstleistungen anbieten, die die Pro:Cloud-Plattform des Unternehmens nutzen.

Anschließend reiste CEO Cho zurück in die USA und besuchte in Atlanta, Georgia, die AHR Expo 2023, eine der weltweit größten Veranstaltungen der Heizungs-, Lüftungs- und Klimabranche (HVAC). Dort erklärte er, dass LG seine innovativen HLK-Technologien weiter ausbauen wird. Dazu gehören KI-gestützte, hocheffiziente Lösungen, die Energie sparen, sowie Smart-Home-Plattformen, die sich aus der Ferne steuern und überwachen lassen.

„Um ein Top-Player auf dem globalen HVAC-Markt zu werden, müssen wir unseren Kunden ein hervorragendes Erlebnis bieten, indem wir unsere fortschrittlichen Hausgerätetechnologie nutzen“, betonte CEO Cho.

LG dehnt seine führende Position im Bereich der Systemklimageräte auf neue und wachsende Märkte aus. In den schnell wachsenden Märkten für Systemklimageräte in Lateinamerika und Zentralasien will das Unternehmen seine Kostenwettbewerbsfähigkeit sichern und seine Produktpalette und Kundendienstinfrastruktur stärken. In Europa wird das Unternehmen sein Wachstum fortsetzen, indem es verstärkt in die Entwicklung von optimierten Heizsystemen investiert.

Darüber hinaus verändert LG seine Gewinnstruktur, indem es seine B2B-Geschäftsbereiche durch kontinuierliche Investitionen, Fusionen und strategische Kooperationen ausbaut. Das Unternehmen bietet derzeit eine breite Palette von B2B-Lösungen an, darunter ID-, Informationstechnologie (IT), Roboter- und Ladelösungen für Elektrofahrzeuge (Business Solutions Company); Infotainment-, Elektrofahrzeug-Antriebs- und Fahrzeugbeleuchtungssysteme (Vehicle component Solutions Company); Systemklimageräte und Gebäudemanagementsysteme, eingebaute Haushaltsgeräte und Komponentenlösungen einschließlich Kompressoren und Motoren (Home Appliance & Air Solution Company); und die webOS-Plattform (Home Entertainment Company).

Ultragear Monitor von LG ist offizielles Display der League of Legends 2023

LG erweitert Angebot für Cloud-Gaming am TV