23. Juni 2024

Doppelsieg bei Stiftung Warentest für Oral-B

Doppelsieg bei Stiftung Warentest für Oral-B

Die oszillierend-rotierenden (OR) runden Bürstenköpfe der Oral-B iO Series entfernen in Kombination mit der sanften Mikrovibration der Borsten 100 Prozent mehr Plaque als eine Handzahnbürste und sorgen für gesünderes Zahnfleisch

Modernste Technologie und sanfte Mikrovibrationen konnten überzeugen und sichern gleich zwei Modellen der Oral-B iO Technologie den Sieg im jüngsten Testlauf der Stiftung Warentest (12/2023).

Beide Modelle wurden von der Stiftung Warentest mit der Gesamtnote 2,0 (GUT) ausgezeichnet und überzeugten in mehreren Kategorien. Insbesondere die innovativen Features, wie die intelligente Andruckkontrolle, die interaktive Ladestation der iO10 mit personalisiertem Putz-Coaching, der Timer und die Akkulaufzeit punkteten bei den Tester:innen. Mit dem Doppelsieg beweist Oral-B erneut eindrucksvoll, warum sie die von Zahnärzt:innen weltweit am häufigsten empfohlene Zahnbürstenmarke ist.

Die Oral-B iO10 und die Oral-B iO4 – erstmalig von der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen – erzielten im aktuellen Testlauf 12/2023 mit der Gesamtnote „GUT“ (2,0) ein Spitzenergebnis und werden Testsieger. In diesem Testlauf wurden 10 elektrische Zahnbürsten neu getestet. In der Kategorie „Haltbarkeit“ glänzten die innovativen Zahnbürsten von Oral-B mit einem „SEHR GUT“ (1,0). Auch in den Kategorien „Umwelteigenschaften“ und „Handhabung“ überzeugten die Oral-B iO10 sowie die Oral-B iO4 mit den Noten „GUT“ (2,4) und „GUT“ (2,5). Die Tester verliehen in der maßgeblichen Kategorie „Zahnreinigung“ die Note „GUT“ (1,8).

Innovatives Antriebssystem für überragende Putzleistung

Anwender lassen die Oral-B iO Zahnbürste nur noch sanft und langsam von Zahn zu Zahn gleiten, um die maximale Putzkraft und vollständige Abdeckung der Zähne und des Zahnfleisches zu erreichen.

„Die Oral-B iO10 zählt zu Recht zur Spitzenklasse der elektrischen Zahnbürsten. Sie verbindet die bereits mehrfach bewährte Rundbürstentechnologie mit konzentrierten Energien von Mikrovibrationen und ermöglicht dank einer Vielzahl von innovativen Features und Zubehör ein besonders sanftes, angenehmes und letztlich auch mehr als gründliches Putzerlebnis,“ sagt Phillip Hundeshagen vom P&G Forschungszentrum im hessischen Kronberg. „Der Testsieg beider Modelle verdeutlicht die exzellente Leistung sowie Handhabung unserer iO-Serie und hebt unsere Produkte nochmal deutlich hervor“, erzählt der Experte.

In der Kategorie „Umwelteigenschaften“ erzielten beide getesteten Oral-B iO Modelle die Note „GUT“ (2,4). Als „Umwelttipp“ von Stiftung Warentest erwähnt wird der durch Oral-B angebotene Akkuwechsel. Nutzer:innen können bei Bedarf den Akku der Oral-B iO durch den Kundenservice austauschen lassen.

Innovative Features und künstliche Intelligenz für fortschrittlichste Ergebnisse

Die Testsieger Oral-B iO4 und Oral-B iO10 setzen auf eine Vielzahl an Features, die das überlegene Putzerlebnis fördern und stärken. Anwender können dabei ganz individuell ihre persönlichen Bedürfnisse abwägen und die für sich selbst richtige Zahnbürste der vielfältigen iO Series (Serien 3 bis 10 im Markt) auswählen.

Besonders positiv (++) von Stiftung Warentest hervorgehoben wurde die innovative Andruckkontrolle der Oral-B iO Serie, die mittels eines LED-Rings bei zu viel Druck rot, bei zu wenig Druck weiß, und bei optimalem Druck automatisch grün leuchtet. Dies ermöglicht Nutzern eine konstant optimale Putzroutine und verringert das Risiko von Putzschäden an Zähnen und Zahnfleisch.

Beide Testsieger des jüngsten Testlaufs sind via Bluetooth mit einer App verknüpft, welche mit Hilfe des Zahnputztimers und einer Positionserkennung der Mundhöhle genauestens überprüft, welche Bereiche bereits wie gut abgedeckt wurden. Laut Stiftung Warentest ist die App von Oral-B gegenüber anderen Herstellern in Kombination mit der Oral-B iO10 „am ausgereiftesten“ und wird explizit erwähnt.

Die Oral-B iO10 überzeugt zudem mit innovativen Zusatzfeatures, wie der smarten iOsense Ladestation. iOsense verbindet die innovative iO-Technologie der elektrischen Zahnbürste mit einem personalisierten Echtzeit-Coaching. Mit Start des Putzvorgangs wird das Smart Device zu einem persönlichen Putz-Coach, der durch interaktive Lichtimpulse anzeigt, wo, wie lange und auf welche Weise geputzt werden sollte. Für eine noch genauere Nachverfolgung der bereits abgedeckten Bereiche im Mund erkennt die Oral-B iO10 in Verknüpfung mit der App alle 16 Zonen in der Mundhöhle.

Die Oral-B iO4 hingegen ist ein ideales Einsteigermodell für alle, die auf die iO-Technologie setzen wollen, ohne dabei sehr tief in den Geldbeutel greifen zu müssen. Sie verfügt über vier individuelle Putzmodi und durch die App-Verknüpfung einen Zahnputzcoach, der in Echtzeit die vier Bereiche im Mund überwacht.

Saubere Zähne und gesundes Zahnfleisch dank Oral-B iO

Die erzielten Testergebnisse und der damit verbundene Testsieg spiegeln sich auch in klinischen und wissenschaftlichen Studien wider. Mehr als sechs Jahre wurde gemeinsam mit Zahnärzt:innen an der iO-Technologie geforscht, um das überlegene Putzerlebnis zu erreichen.

Die oszillierend-rotierenden (OR) runden Bürstenköpfe der Oral-B iO Series entfernen in Kombination mit der sanften Mikrovibration der Borsten 100 Prozent mehr Plaque als eine Handzahnbürste und sorgen für gesünderes Zahnfleisch. Die jüngst von Stiftung Warentest veröffentlichten Testergebnisse und der Doppelsieg der Oral-B iO10 und der Oral-B iO4 bestätigt Oral-B nach wie vor als Pionier im Bereich elektrischer Zahnbürsten. Gepaart mit den vielen weiteren Features ist die iO Serie die revolutionärste Technologie aus dem Hause Oral-B.

www.oralb.de