25. Mai 2024

Olaf Nedorn verlässt Smeg Deutschland

Nach fünf Jahren erfolgreicher Geschäftsführung der deutschen Niederlassung wird der erfahrene Manager und Branchenkenner eine neue Herausforderung annehmen.

Olaf Nedorn verlässt Smeg Deutschland

Olaf Nedorn

Nach fünf Jahren erfolgreicher Geschäftsführung der deutschen Niederlassung wird der erfahrene Manager und Branchenkenner eine neue Herausforderung annehmen.

Olaf Nedorn hat sich entschieden, zum April 2024 die Deutschland-Geschäftsleitung des italienischen Hausgeräte-Herstellers Smeg abzugeben. Nach fünf Jahren erfolgreicher Geschäftsführung von Smeg Deutschland möchte er sich einer neuen Herausforderung stellen. Beratend steht er dem Unternehmen noch bis Jahresende zur Verfügung, um die konsequente Fortführung des erfolgreich gewachsenen Geschäfts und eine reibungslose Staffelübergabe sicher zu stellen.

Seinem Nachfolger hinterlässt Nedorn ein gut bestelltes Feld sowie ein hervorragend aufgestelltes Team. Unter seiner Führung gelang es Smeg, den Umsatz in den von ihm verantworteten Geschäftsbereichen Smeg Haushaltsgeräte, Smeg Professional und Smeg Instruments zu verdoppeln. Gleichzeitig stieg die Markenbekanntheit in Deutschland und Österreich signifikant.

„Smeg hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und wird auch künftig kontinuierlich wachsen. Über die Jahre hat sich ein hervorragendes Team formiert, das den Erfolg in der nun kommenden Phase garantieren wird“, so der scheidende Geschäftsführer Olaf Nedorn.

Vittorio Bertazzoni, Chairman von Smeg: „Olaf Nedorn hat in den letzten fünf Jahren ein hervorragendes Fundament für weiteres Wachstum geschaffen, und ich möchte mich im Namen des Unternehmens für seinen großen Beitrag bedanken. Wir wünschen ihm alles Gute für seine persönliche und berufliche Zukunft. Wir werden ihn als Kollegen und Mensch sehr vermissen.“

Über die Nachfolge wird in Kürze gesondert informiert.

www.smeg.de