21. Juli 2024

Geräte für Haarpflege und -styling 2022 stark nachgefragt

Geräte für Haarpflege und -styling 2022 stark nachgefragt

Konsumenten sind verstärkt bereit, höhere Preise für qualitativ hochwertige Geräte zu bezahlen

Geräte für Haarpflege und -styling sorgen tagtäglich für eine perfekte Frisur, indem sie die Haare trocknen, Locken & Volumen zaubern oder sie glätten.

Nach teilweise starken Rückgängen in den Pandemie-Jahren hat sich die Marktsituation im vergangenen Jahr gedreht und die Nachfrage nach diesen Geräten ist im Jahr 2022 wieder gestiegen. Mit einem Umsatzzuwachs um 25 Prozent bei einem Stückzahlwachstum von sechs Prozent zeigte sich auch eine Entwicklung zu höherwertigen Geräten. So ist der Durchschnittspreis um 18 Prozent auf 59 Euro gestiegen. Konsumenten sind verstärkt bereit, höhere Preise für qualitativ hochwertige Geräte zu bezahlen.

Für die tägliche Routine stehen verschiedene Geräte für Haarpflege und -styling in allen Preissegmenten zur Verfügung:

  • Haartrockner/ Fön
  • Glätteisen
  • Lockenstäbe
  • Warmluft-/ Stylingbürsten
  • Trockenhauben

Insgesamt wurden 2022 in Deutschland knapp 4,2 Millionen Haar-Styling-Geräte verkauft und damit ein Umsatzvolumen von knapp 246 Millionen Euro erzielt.

Zuvor war die Beauty-Branche im Elektro-Kleingerätesegment – und damit verknüpft die Kategorie Haarpflege- und Styling-Produkte – ein Produktsegment, das während der Pandemie Umsatzrückgänge verzeichnete. Durch Kontaktbeschränkungen ausbleibende Freizeitaktivitäten – von Restaurant- und Theaterbesuchen, über Familienfeiern und Urlaube – gaben den Konsumenten weniger Gründe sich die Haare zu stylen. Das verfügbare Budget wurde in dieser Zeit mehr in Consumer Electronics sowie andere Elektrohausgeräte investiert.

www.gfu.de