30. Januar 2023

Euronics verstärkt seinen Vorstand

Euronics-Vorstand

Euronics Vorstand: v. l. Dirk Wittmer, Carsten Koch, Benedict Kober, Michael Rook, Jochen Mauch

Der Aufsichtsrat der Ditzinger Verbundgruppe Euronics beruft mit Michael Rook und Jochen Mauch zwei Hochkaräter der Branche in den Vorstand.

Euronics Vorstand Michael Rook, Jochen Mauch
Neue Mitglieder im Euronics-Vorstnd, Michael Rook, Jochen Mauch

Der Aufsichtsrat der EURONICS Deutschland e.G. beruft mit Wirkung zum 01. September 2022 Michael Rook und Jochen Mauch einstimmig in den Vorstand der Fachhandelskooperation. Michael Rook wird als Vorstand Strategie, Expansion, Einkauf die Verantwortung für die Wachstumspläne von EURONICS tragen und die zentrale Schnittstelle zu den Markenpartnern und Lieferanten sein. Jochen Mauch wird als Vorstand Marketing, Vertrieb und Digitalisierung dafür sorgen, dass Kunden und Mitglieder von EURONICS gleichermaßen von den neuen Möglichkeiten des Einkaufs in einer hybriden Welt profitieren.

Dirk Wittmer, Aufsichtsratsvorsitzender der EURONICS Deutschland e.G.: „Mit der Erweiterung unseres Vorstands unterstreichen wir unseren Wachstumskurs und sind für kommende Herausforderungen im Markt optimal aufgestellt. Wir sind davon überzeugt, dass beide Kollegen den Weg von EURONICS durch ihre jahrelange Erfahrung entscheidend mitgestalten und uns als Unternehmen weiter voranbringen werden. Das zeigt auch das einstimmige Ergebnis unserer Gespräche im Aufsichtsrat. Alle Aufsichtsratsmitglieder stehen geschlossen hinter der Berufung beider Kollegen.“

Michael Rook berät den Vorstand von EURONICS bereits seit Ende 2017 in wichtigen strategischen Fragestellungen. Vor seiner Tätigkeit als Berater war der Handelsspezialist fast 25 Jahre in Führungspositionen der Media-Saturn-Holding – zuletzt als Holding-Geschäftsführer und CEO von Media-Saturn Deutschland – und hat dort in einer der erfolgreichsten Unternehmensphasen maßgeblich zum nationalen wie internationalen Erfolg beigetragen. 

„Michael Rook ist nicht nur langjähriger Berater unserer Verbundgruppe und einer der besten Strategen, den die Branche je hatte. Mit seinem herausragenden Knowhow, seinen Führungsqualitäten und seiner vorausschauenden Denkweise wird es ihm gelingen, unseren strategischen Einkauf nachhaltig aufzustellen und die Attraktivität von EURONICS als Partner für Mitglieder und Lieferanten noch weiter zu erhöhen“, so Wittmer. 

Jochen Mauch ist seit 2010 bei EURONICS tätig, derzeit als Chief Digital Officer. Der renommierte Marketeer und Digitalstratege ist maßgeblicher Architekt der Digitalisierungsstrategie und der konsequenten Modernisierung des EURONICS Markenauftritts in den vergangenen Jahren. Mauch bringt mehr als 25 Jahre Branchenerfahrung im Sales und Marketing in seine neue Rolle ein und zeichnet künftig auch für den Vertrieb der Verbundgruppe verantwortlich. Damit vereint Mauch alle Schnittstellen in Richtung Kunden in einer Person. 

„Mit Jochen Mauch weiß ich einen langjährigen, hochgeschätzten Kollegen an der Spitze, der in der Vergangenheit bereits maßgeblich zum Auftritt und Erfolg von EURONICS beigetragen hat. Darum freut es mich umso mehr, dass wir ihn für den Vorstand gewinnen konnten. Mit seinem Gespür für Kundenbedürfnisse und Trends, seinem dezidierten Branchenwissen und der Erfahrung in der erfolgreichen Ausrichtung von Marken, aber eben auch dem Vertrieb, vereint Jochen Mauch die optimale Kombination in einer Person. Es war also die logische Konsequenz seiner Erfahrung und seiner Erfolge, ihn in den Vorstand zu berufen“, erklärt Wittmer. 

Mit der Erweiterung des Vorstands stellt EURONICS sicher, dass der erfolgreiche Wachstums- und Digitalisierungskurs in einem sich schnell verändernden Marktumfeld konsequent weitergeführt wird. EURONICS ist vor und während der Pandemie überdurchschnittlich gewachsen und hat von der erfolgreichen Omni-Channel-Strategie des Unternehmens profitiert. Der Zusammenschluss von 1.143 Händlern sieht für den Fachhandel – gerade durch die Digitalisierung und die wachsenden Anforderungen der Hersteller und der Kunden an den Handel – auch in einer Post-Corona-Welt hervorragende Wachstumschancen. 

Michael Rook und Jochen Mauch verstärken das derzeit aus Benedict Kober (Sprecher des Vorstands) und Carsten Koch (CFO) bestehende Vorstandsteam. Carsten Koch wird im Vorstand als CFO weiterhin für die Themen Finanzen, Controlling, Verwaltung sowie HR zuständig sein. Seit seiner Berufung in den Vorstand 2019 zeichnet der frühere EDEKA Nord Geschäftsführer und ausgewiesene Genossenschaftsspezialist für die langfristige Sicherung des wirtschaftlichen Erfolgs von Mitgliedern und Zentrale verantwortlich. Darüber hinaus treibt Koch im Bereich Business Transformation das Projektportfolio- sowie das Business Process Management zur Sicherung und zum Ausbau der Profitabilität der Genossenschaft voran.

Benedict Kober, der das Unternehmen und die Marke EURONICS seit Jahrzehnten wie kein Zweiter gleichermaßen verkörpert und prägt, bleibt Sprecher des Vorstands. Er übernimmt mit den Bereichen Logistik und IT ab September zudem zwei Schlüsselressorts in Richtung einer erfolgreichen Zukunft. Ziel ist es, die Logistik noch schneller, flexibler und kundenorientierter zu gestalten. Darüber hinaus ist Kober als Mitglied des Boards die Schnittstelle zu Europas Marktführer EURONICS International. Dort wird er auch künftig die Bedürfnisse der deutschen Verbundgruppe vertreten. 

„Carsten Koch und Benedict Kober sind wesentliche Treiber unseres Erfolgs und zu jederzeit Dreh- und Angelpunkt von EURONICS Deutschland. Ihrer Arbeit haben wir es zu verdanken, dass wir in dem wettbewerbsintensiven Umfeld, in dem wir uns befinden, einmal mehr ein starkes Zeichen setzen können“, so Wittmer. „Mit ihnen und den beiden neuen Vorständen verfügen wir aus der Sicht des Aufsichtsrats über die bestmögliche Führungsmannschaft im Markt.“

Benedict Kober, Sprecher des Vorstands: „Mein Kollege Carsten Koch und ich begrüßen Michael Rook und Jochen Mauch herzlich in unserem Führungsteam und freuen uns auf die gemeinsamen Aufgaben. Mit der strategischen Entscheidung, alle Unternehmensbereiche auf Vorstandsebene zu heben, und uns in puncto Einkauf, Logistik und Vertrieb noch stärker aufzustellen, tragen wir einer Marktentwicklung Rechnung, die wir geschlossen und tatkräftig, mit wirksamen Strategien und innovativen Konzepten antreiben werden, um so für EURONICS noch mehr Potentiale zu heben.“

Verstärkung des Managements auch auf zweiter Führungsebene

Neben Rook holt EURONICS mit Kai Kürpick als neuen Chief Procurement Officer zum 01. September weitere namhafte Branchen- und Einkaufskompetenz an Bord und gewinnt damit ein hochkarätiges Duo für den Einkauf. Im Zusammenspiel mit dem Vorstand und insbesondere Michael Rook, mit dem Kai Kürpick eine langjährige Zusammenarbeit verbindet, wird es die Aufgabe des bisherigen Media-Saturn-Einkaufsleiters sein, die Verbundgruppe bei den Lieferanten in einer immer komplexer werdenden Absatz- und Supply Chain-Welt als einen noch attraktiveren Absatzkanal zu verankern. Kürpick gilt als einer der anerkanntesten Einkaufsspezialisten der Branche. Die operative Verantwortung für den Einkauf verbleibt bei Björn Abels, Bereichsleiter Einkauf bei EURONICS. 

„Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Multi-Channel-Kompetenzen wird es eine unserer größten Aufgaben im Einkauf für EURONICS sein, Beziehungen zu Industriepartnern und Lieferanten zu festigen – eine Aufgabe, die nicht nur an Bedeutung gewinnt, sondern auch immer mehr Geschick verlangt. Kai Kürpick kenne ich als besonders strategischen Einkäufer mit genau der richtigen Balance aus Kompetenz und Gespür. Deshalb freue ich mich, EURONICS mit ihm gemeinsam noch erfolgreicher zu machen“, so Rook über Kürpick, der direkt an das neue Vorstandsmitglied berichtet. 

Abgerundet wird die Neubesetzung der oberen Führungsebenen durch Dirk Moritz als neuen Compliance Manager der EURONICS Deutschland e.G.. Mit seiner Ernennung wird der zunehmenden Bedeutung der Einhaltung von juristischen und sozialen Standards, sowohl in der Organisation als auch im Umgang mit Kunden, Partnern und Lieferanten, Rechnung getragen. Moritz wird diese wichtige Aufgabe zusätzlich zu seiner Rolle als Geschäftsführer bei EURONICS Berlet ausüben, die er seit 2018 innehat. 

„In seiner Funktion als Compliance Manager obliegt es Dirk Moritz‘ Verantwortung, das regelkonforme Verhalten aller Unternehmensangehörigen sicherzustellen und Risiken, wie Schadensersatzklagen oder Reputationsverluste, von EURONICS abzuwenden. Dadurch stellt das funktionierende Compliance Management unter seiner Führung auch einen wichtige Entscheidungs- und Handlungskompass für den Vorstand dar. Dass wir einen so vertrauensvollen Kollegen wie Dirk Moritz für die neu geschaffene Position gewinnen konnten, ist für uns eine enorme Bereicherung“, so Benedict Kober.